Wie und mit welcher Farbe kann man Kunsstofffenster streichen

Anleitung zum Streichen von Kunststofffenstern und Kunststofftüren Innen und Außen mit MIPA PU 250-(Glanzgrad) Farbton nach Wunsch

Auch Kunststofffenster und Kunststofftüren altern durch Witterungseinflüsse und benötigen irgendwann einen Schutzanstrich, oder auch nur eine optische Veränderung. Hierfür haben wir die entsprechenden Produkte und die entsprechende Arbeitsanleitung für Sie zusammengestellt.

Kunststofffenster und Kunststofftüren streichen ist absolut unproblematisch, wenn der richtigen Fensterlack zum Einsatz kommen.

Nur mit einem 2K PUR Lack wie MIPA PU 250-(Glanzgrad), der entsprechend streichfähig ist und eine Haftung auf PVC hat, erzielt man ein perfektes Ergebnis, da dieser Lack zum Einen sehr gut direkt auf PVC haftet, und zum Anderen beständig ist gegen die in den Dichtungen enthaltenen Weichmacher.


Arbeitsbeschreibung

Vorbereitung
- Kunststoffflächen gründlich reinigen – am besten mit einem
  sauberen Lappen getränkt mit MIPA Kunststoffreiniger
- entlang der Scheiben abkleben, am besten mit KIP 308 Klebeband
  (gibt sehr scharfe Ränder)
- Griffe entweder abmontieren oder auch abkleben
- Beschläge abkleben
- Fensterbänke abdecken oder abkleben, falls Farbe tropft!


Grundierung
- 1 x grundieren
(streichen, rollen) mit MIPA PU 250-(Glanzgrad)
  gemischt mit 10 % Mipa Härter A 60
  und ca. 15 - 20 % MIPA 2K Verdünnung.
  Eine genaue Mischanleitung finden Sie etwas weiter unten.

Arbeitsweise

Mit einem Pinsel entlang der Scheiben und die Kanten streichen und direkt im Anschluss die vorderen Flächen der Flügel und Rahmen mit einer kleinen Lackierwalze rollen. Das geht am schnellsten und die vorderen Flächen  werden schöner als beim Streichen  mit dem Pinsel.

- Trocknung über Nacht! Fenster gekippt oder leicht geöffnet lassen,
   damit der nasse Lack die Fensterflügel und Dichtungen nicht verklebt

Endanstrich / Lackierung
- Am nächsten Tag Flächen leicht anschleifen um  kleine Staubeinschlüsse
  zu entfernen, mit Schleifpapier Körnung 320 oder
  MIRKA Schleifvlies-Handpads Mirlon Total.
- entstauben

- 1 x fertig streichen/rollen mit MIPA PU 250-(Glanzgrad) gemischt mit
  10 % Mipa Härter A 60 und ca. 15 - 20 % MIPA 2K Verdünnung wie zuvor
  beschrieben

- Trocknung über Nacht! Fenster gekippt oder leicht geöffnet lassen.

-Fertig!

 

Mischanleitung für MIPA PU 250-(Glanzgrad) 2K PUR „Universallack“

MIPA PU 250-(Glanzgrad) gibt es in folgenden Ausführungen:

MIPA PU 250-30 (seidenmatt)
MIPA PU 250-50 (seidenglänzend)  unsere Empfehlung für Fenster
MIPA PU 250-90 (glänzend)

MIPA PU 250-(Glanzgrad) ist ein 2 Komponenten Material. Das bedeutet,
dass der Lack aus zwei Teilen besteht –> Lack + Härter

Diese zwei Komponenten  müssen vor der Verarbeitung in einem bestimmten Verhältnis miteinander vermischt werden.

Dieses Verhältnis beträgt:
bei PU 250-30 und PU 250-50
     - nach Gewicht  (mit der Waage abwiegen) 
       Verhältnis von 10 : 1
(10 Teile Lack und 1 Teil Härter)
     - nach Volumen  (mit dem Messbecher abmessen) 
       Verhältnis von 8 : 1
(8 Teile Lack und 1 Teil Härter)

bei PU 250-90
     - nach Gewicht  (mit der Waage abwiegen) 
       Verhältnis von 12 : 1
(10 Teile Lack und 1 Teil Härter)
     - nach Volumen  (mit dem Messbecher abmessen) 
       Verhältnis von 10 : 1
(8 Teile Lack und 1 Teil Härter)


Am einfachsten geht dies mit Hilfe einer Küchenwaage wie folgt:
- Leere Dose darauf stellen, benötigte Menge Lack einfüllen

Hier als Beispiel:
- 500 Gramm MIPA PU 250-50 einfüllen und dann
  bei einem Mischungsverhältniss von 10:1
- 50 Gramm MIPA Härter A 60 zugeben und gründlich umrühren
- fertig!!

In der Regel ist der Lack etwas zu dick ist, so dass noch etwas MIPA 2K Verdünnung zugegeben werden sollte. In der Regel etwa 5-20 %. Je nach Verarbeitung kann diese Zugabe auch erhöht werden.
- Ob der Lack zu dick ist, merkt man z.B. daran, dass beim Rollen
  mit der Lackierwalze Blasen entstehen, die nicht nach kurzer
  Zeit wieder weggehen

 

Diese Mischung muss dann innerhalb 8 Std. verarbeitet werden. Danach ist der Lack nicht mehr verarbeitungsfähig und härtet komplett durch. Also bitte immer nur soviel Lack anmischen, wie Sie in der angegebenen Zeit verarbeiten können.

Arbeitsanleitung

Hier noch eine grundsätzliche Verarbeitungsanleitung für 2K Lacke als PDF

 

 

204

© 2017 xt:Commerce Premium Solution Partner Blackbit neue Werbung neue Medien GmbH xt:Commerce Shopsoftware