window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments)}; gtag('js', new Date()); gtag('config', 'AW-1033704372'); gtag('config', 'G-6S5B9XL5HG',{'send_page_view': false, 'anonymize_ip': true});
 

Metalloberflächen auf Holz lackiert. Diese Beschichtungen wirken nicht nur optisch wie Metall, sondern sie bestehen auch zum Großteil aus Metallpulver. Mithilfe spezieller Bindemittel und Hilfsstoffe sowie besonderer Applikations- und Nachbearbeitungstechniken sind neben Zink auch Flächen in Bronze, Kupfer, Messing, Eisen oder zusätzliche Effekte mit Farblacken realisierbar.

Die beschichteten Flächen bestehen nahezu aus reinem Metall. Die Produktserie Hesse PU-Decorativ Metall ist für viele Trägermaterialien geeignet. Es lassen sich Strukturen gestalten, die mit massivem Metall so nicht oder nur mit sehr hohem Aufwand möglich wären.

Die Auswahl der Werkstücke, die Vorbereitung des Trägermaterials, die Mischung und Verarbeitung der einzelnen Komponenten und die Nachbehandlung der beschichteten Flächen erfordern spezielle Kenntnisse. Die Firma Hesse-Lignal bietet hierfür entsprechende Schulungen an.

Die Grundstoffe für das Dekor bestehen aus dem Basislack mit passendem Härter und dem Metall-Pulver. Zur Erzielung eines Dekors wendet man neben dem Spritzverfahren verschiedene Applikationsvarianten an, beispielsweise Tupftechnik mit einem Pinsel oder einem Schleifvlies. Spannende Effekte erzielt man auch mittels Spachteltechnik.

Der Basislack wird mit dem passenden Härter im Verhältnis 4:1 vermischt und das Metall-Pulver gewichtsmäßig zugegeben: Das Verhältnis von Metall-Pulver zu Lack-Härter-Gemisch beträgt 80:20. Zur Vorbereitung der Metall-Lackierung (Auftragsmenge 800 bis 1000 g/m²) empfiehlt sich grundsätzlich die Spritzapplikation. Die Lackschicht sollte durch mehrmaliges, nicht zu nasses Aufspritzen, möglichst im Kreuzgang aufgebaut werden, um genügend Schichtstärke für das anschließende Schleifen und Polieren zu erhalten. Auf diesen vorbereiteten Untergrund können nach Antrocknung vielfältige Strukturen bzw. Oberflächeneffekte eingearbeitet werden.

Nach dem Trocknen (mind. 24 Stunden) empfiehlt sich ein abgestufter Planschliff bis hin zu Korn 600 – 1000. Abschließend wird ein Polierschliff mit Spezialschleifmitteln (Korn 1000 – 4000) durchgeführt. Das Polieren erfolgt mit einem Handpolierer mit Filzscheibe und Metalpolish.

Metalloberflächen auf Holz lackiert . Diese Beschichtungen wirken nicht nur optisch wie Metall, sondern sie bestehen auch zum Großteil aus Metallpulver. Mithilfe spezieller Bindemittel und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Metalloberflächen auf Holz lackiert. Diese Beschichtungen wirken nicht nur optisch wie Metall, sondern sie bestehen auch zum Großteil aus Metallpulver. Mithilfe spezieller Bindemittel und Hilfsstoffe sowie besonderer Applikations- und Nachbearbeitungstechniken sind neben Zink auch Flächen in Bronze, Kupfer, Messing, Eisen oder zusätzliche Effekte mit Farblacken realisierbar.

Die beschichteten Flächen bestehen nahezu aus reinem Metall. Die Produktserie Hesse PU-Decorativ Metall ist für viele Trägermaterialien geeignet. Es lassen sich Strukturen gestalten, die mit massivem Metall so nicht oder nur mit sehr hohem Aufwand möglich wären.

Die Auswahl der Werkstücke, die Vorbereitung des Trägermaterials, die Mischung und Verarbeitung der einzelnen Komponenten und die Nachbehandlung der beschichteten Flächen erfordern spezielle Kenntnisse. Die Firma Hesse-Lignal bietet hierfür entsprechende Schulungen an.

Die Grundstoffe für das Dekor bestehen aus dem Basislack mit passendem Härter und dem Metall-Pulver. Zur Erzielung eines Dekors wendet man neben dem Spritzverfahren verschiedene Applikationsvarianten an, beispielsweise Tupftechnik mit einem Pinsel oder einem Schleifvlies. Spannende Effekte erzielt man auch mittels Spachteltechnik.

Der Basislack wird mit dem passenden Härter im Verhältnis 4:1 vermischt und das Metall-Pulver gewichtsmäßig zugegeben: Das Verhältnis von Metall-Pulver zu Lack-Härter-Gemisch beträgt 80:20. Zur Vorbereitung der Metall-Lackierung (Auftragsmenge 800 bis 1000 g/m²) empfiehlt sich grundsätzlich die Spritzapplikation. Die Lackschicht sollte durch mehrmaliges, nicht zu nasses Aufspritzen, möglichst im Kreuzgang aufgebaut werden, um genügend Schichtstärke für das anschließende Schleifen und Polieren zu erhalten. Auf diesen vorbereiteten Untergrund können nach Antrocknung vielfältige Strukturen bzw. Oberflächeneffekte eingearbeitet werden.

Nach dem Trocknen (mind. 24 Stunden) empfiehlt sich ein abgestufter Planschliff bis hin zu Korn 600 – 1000. Abschließend wird ein Polierschliff mit Spezialschleifmitteln (Korn 1000 – 4000) durchgeführt. Das Polieren erfolgt mit einem Handpolierer mit Filzscheibe und Metalpolish.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
HesseGeb-1eckig.jpg
Hesse Lignal PU-Decorative Metal Härter DR 4008
Inhalt 1 Liter
72,08 € *
Zum Produkt
Hesse-Geb5rund.jpg
Hesse Lignal PU-Decorative Metal Pulver ZD-Farbton
PU-Decorativ Metal Pulver ZD (Farbton) sind spezielle Metallpulver, die nach Mischung mit PU-Decortive Metal Basis DE 48219-0901 und Härter DR 4008 zu einem spritzbaren Metalllack zur Herstellung dekorativer Holz- und Möbeloberflächen im...
Inhalt 5 Kilogramm (244,17 € * / 1 Kilogramm)
1.220,83 € *
Zum Produkt
Hesse Geb1rund.jpg
Hesse Lignal PU-Decorative Metal Basis DE 48219-0901
Hesse- Lignal PU-Decorativ Metall DE 48219-0901 ist ein Zweikomponenten PUR Basislack, der durch Zugabe von Metallpulver zu einem Speziallack für dekorative Metalloberflächen wird. Einsatzgebiete für dekorative Effekte im Möbel- und...
Inhalt 1 Liter
ab 80,87 € *
Zum Produkt
Zuletzt angesehen